Praktische Tips für das bewusste Konsumieren

Oft beschäftigen wir uns in diesem Blog damit, was Unternehmen, die Wirtschaft generell und die Politik machen können, um bewusst und verantwortungsvoll mit Mensch und Natur umzugehen. Hier nun mal ein Hinweis für uns Konsumenten.

Angeregt durch die kritische Auseinandersetzung mit dem Fairtrade-Label von Max Havelaar in den aktuellen Medien, ging ich auf die Suche nach Einschätzungen von Pros/Kontras für ebensolche Labels. Dabei stiess ich auf die Webpage des WWF, auf welcher viele einfache Tipps für den Alltag publiziert sind. Neben einer Übersicht und Empfehlung von Bio- und Fairtrade-Labels in der Schweiz, sind diverse weitere Vorschläge zu finden: z.B. saisonale Rezepte mit regionalen Produkten, Temperatureinstellungen für das zu Hause (wobei mich bei der Vorstellung von 15 Grad Celsius im Schlafzimmer doch eine kurze Schauder durchlaufen hat), effiziente Haushaltsgeräte, Antworten darauf welchen Fisch man kaufen soll usw. Lesen Sie mehr dazu hier! Besonders löblich finde ich die ausführliche Ausweisung der Bewertungskriterien die zur Einschätzung der Labels beigezogen wurden (hier geht’s zum Bericht). So kann sich der Leser, die Leserin bezüglich der Güte dieser Kriterien selber ein Bild machen und seine Kaufentscheidung schlussendlich bewusst steuern.

Vanessa McSorley

Veröffentlicht von

Vanessa McSorley hat ein Lizentiatsabschluss (Masterabschluss) der Psychologie von der Universtität Zürich. Als Nebenfächer belegte sie BWL und Wirtschaftsgeschichte. Vanessa interessiert sich besonders für die Normative Stakeholdertheorie und für positive Psychologie im Unternehmenskontext. Daneben forscht Vanessa zum Thema Strategisches Managment und Stakeholdertheorie und unterrichtet gelegentlich Wissenschaftliches Arbeiten an der HWZ. Neben der Forschung geniesst es Vanessa in der Natur zu sein, insbesondere der Wald und die Berge sind bevorzugte Aufenthaltsorte. Wandern mit Freunden, Training mit dem Hund und verschiedene Sportarten sind Aktvitäten, die sie liebt. Vanessa arbeitet seit Anfang 2013 an der HWZ.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.