Vollzeit – Teilzeit: Die Zeiten ändern sich!

Viele Unternehmungen bieten Teilzeitarbeit an, viele Mitarbeitende möchten auch Teilzeit arbeiten, aber nur wenige wählen sie wirklich. So sind es bei den Männern nur gerade 12%, die in der Schweiz in einem Teilzeitpensum arbeiten. Warum müssen wir uns als Mitarbeitende und noch viel mehr als Führungskräfte immer noch rechtfertigen, wenn wir Teilzeit arbeiten wollen?

Vieles deutet darauf hin, dass sich die Zeiten ändern: Bald wird man nicht Teilzeitarbeit, sondern eine Vollzeitbeschäftigung begründen müssen. Dies, weil:
Unternehmungen am innovativsten sind, wenn ihre Führungskräfte und Mitarbeitenden eine ausgewogene Balance in ihrem Leben und in ihrer Arbeit finden.
Unternehmungen dann glaubwürdig sind, wenn ihre Führungskräfte und Mitarbeitenden auch das leben können, was sie ihren Kunden als Produkte oder Dienstleistungen anbieten (z.B. Freizeitversicherungen).
Eine Diskussion zu diesen aktuellen Themen findet an der nächsten HWZ-Arena vom 24. April statt. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Interessierte unter: www.fh-hwz.ch/hwzarena1111

Vanessa McSorley

Veröffentlicht von

Vanessa McSorley hat ein Lizentiatsabschluss (Masterabschluss) der Psychologie von der Universtität Zürich. Als Nebenfächer belegte sie BWL und Wirtschaftsgeschichte. Vanessa interessiert sich besonders für die Normative Stakeholdertheorie und für positive Psychologie im Unternehmenskontext. Daneben forscht Vanessa zum Thema Strategisches Managment und Stakeholdertheorie und unterrichtet gelegentlich Wissenschaftliches Arbeiten an der HWZ. Neben der Forschung geniesst es Vanessa in der Natur zu sein, insbesondere der Wald und die Berge sind bevorzugte Aufenthaltsorte. Wandern mit Freunden, Training mit dem Hund und verschiedene Sportarten sind Aktvitäten, die sie liebt. Vanessa arbeitet seit Anfang 2013 an der HWZ.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.